Kreisgruppenfreundschaftstreffen

Der Verein informiert hiermit über eine Einladung der Kreisgruppe Vogelsberg zum Kreisgruppenfreundschaftstreffen beim Angelverein Homberg/Ohm

Termin ist Sonntag, 10. September 2017 von 7.00 Uhr am Habertshäuser Teich. Anfahrt über Schellhausen nach Ehringshausen, dann ,  Richtung Kirtorf, 50 m vor der Straßengabelung Kirtorf/Ober-Gleen ist der Teich auf der rechten Seite. Fischarten sind Freidfishe (Karpfen, Weißfische, Brassen…..)

Erlaubt ist eine Handangel, 1ltr. Zum Anfüttern erlaubt, Angelmethode auf Friedfische ist frei. Angeln auf Hecht, Zander und Blinkern ist nicht erlaubt. Die Angelplätze werden ausgelost. Fische werden lebend gehältert und anschließend umgesetzt. Fische zu Eigenverwertung dürfen mitgenommen werden (auch Forelle). Gewertet werden die drei schwersten Fische.

 

Die Bewirtung erfolgt durch den Homberger Angelverein.

Weiterhin bekommt jeder Teilnehmer wie immer eine Tasse und nach dem Angeln wird es etwas zu Essen und Trinken geben.

Übersicht Arbeitseinsätze für Juli / August 2017

Hier noch alle Termine für Juli und August:

Ferienspiele 22. Juli 2017
15.00 Uhr bis 18.00 Schnupperangeln. Hierzu werden Helfer gesucht!

Dienstag, 8. August 2017
Ab 18.00 Uhr Mäharbeiten am Badeteich, Arbeitsgerät ist mitzubringen

Durchführung Teichfest
Freitag, 11. August 2017 ab 18.00 Uhr Aufbau
Samstag, 12. August 2017 ab 10.00 Uhr Aufbau
Sonntag. 13. August 2017 ab 10.00 Uhr Abbau

Um rege Beteiligung wird gebeten!

Teichfest 2017 – Smoke on the Water!

BBQ und Lichterfest

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

am 12. August 2017 veranstalten wir wieder unser Teichfest.
In diesem Jahr findet im Rahmen des Teichfestes die Abschlussveranstaltung der Ferienspiele statt. Wir haben uns bereits im Vorstand ein abwechslungsreiches Programm überlegt. Auch in Sachen Verpflegung wird es eine Abwechslung geben. Neben Würstchen werden wir Andi`s famous Brät-Burger anbieten und Pulled Pork selber smoken.
Ein Highlight wird auch die Cocktailbar sein.

Aufgrund des geplanten Umfangs der Veranstaltung brauchen wir zahlreiche Helfer.
Für den Aufbau am Freitag und Samstag und für den Abbau am Sonntag ist jeder gefragt, der sich Zeit nehmen kann.

Für die eigentliche Veranstaltung haben wir einen Dienstplan erstellt. Bitte meldet Euch bei Tobias Schott, wenn Ihr einen Dienst übernehmen wollt.
Gerne sind auch die Rentner und die passiven Mitglieder als Helfer willkommen, die so auch ihre Verbundenheit mit dem Verein dokumentieren können
Ein solches Fest ist nur durchführbar, wenn alle mit anfassen. Also bitte melden! Auch unsere Jugendlichen sollten sich rege an dem Fest beteiligen.

Euer Vorstand

Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung in Willingshausen

AC-Feldatal 1974 e.V.

Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung

Liebe Jugend-Mitglieder, liebe Mitglieder!

Für alle, die noch keine Fischerprüfung abgelegt haben besteht die Möglichkeit Willingshausen demnächst ein Vorbereitungslehrgang (siehe unten) zu besuchen. Wer weitere Interessenten kennt sollte die Info weitergeben.

Lehrgang in Willingshausen
 
Lehrgangsort: 34628 Willingshausen
ev. Gemeindehaus
Lehrgangsdauer: 12.09. bis 28.10.2017
Infoveranstaltung: 27.08.2017 Beginn : 10:00 Uhr
ev. Gemeindehaus Willingshausen
Lehrgangstage: Die Ausbildung findet statt :
– 9 mal samstags
– Zeit : jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr
Einzelheiten bitte beim Ausbildungsleiter erfragen
Ausbildungsleiter: Oskar Greulich
Auskünfte :
Anmeldung:

Beim Ausbildungsleiter : Telefon 06693 / 919012
                                     Mobil : 01520-1735959
                                     eMail:  o.greulich.n-z@online.de

Der Lehrgang findet nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt

Staatl. Fischerprüfung 13.11.2017 im ev. Gemeindehaus in Willingshausen

 

Bei Interesse sollte die Anmeldung bei Jugendwart Andreas Wittich oder Dennis Graulich erfolgen. Nähere Einzelheiten wie Fahrt etc. werden dann noch geklärt.

AC-Feldatal

Die Jugendwarte

Arbeitsstunden 2017 für Jugendliche beschlossen

Der Vorstand hat auf seiner ersten Sitzung im neuen Jahr beschlossen, dass auch die Jugendliche pro Jahr mindestens 10 Pflichtstunden leisten müssen.

Nicht geleistete Arbeitsstunden werden mit der Hälfte des Erwachsenen-Betrags von 12,00 Euro in Rechnung gestellt, also mit 6,00 Euro je Stunde.

Daher denkt bitte daran, Euch auch an Arbeitseinsätzen rege zu beteiligen. Es gibt immer etwas zu tun und jede helfende Hand ist wichtig für den ganzen Verein.

AC-Feldatal
Jugendwart Andreas Wittich

Freundschaftsfischen mit dem AVL Lauterbach

Hallo!
Auch dieses Jahr findet wieder das Freundschaftsfischen mit dem AVL Lauterbach statt.

Am 24.06 und 25.06 wird der AVL bei uns zu Gast am Badeteich sein

Wir sind für den 19.-20.08 nach Hopfmansfeld eingeladen.
Ich möchte an dieser Stelle unsere Jugendgruppe ansprechen und um zahlreiches erscheinen an beiden Terminen bitten.
Die Elternteile die in den vergangen Jahren Kuchen gebacken oder Salate gemacht haben möchte ich bitten , ihre Dienste wieder zu Verfügung zu stellen.
Bitte meldet euch bei mir wenn Ihr etwas zum gelingen des Festes beitragen möchtet.

Gruß
Andreas

Räucherforellen am 30.04.2017 – Bitte vorbestellen

Der Vorstand freut sich wenn auch die Mitglieder dieses Angebot fleißig nutzen!!!!!

Beim AC Feldatal 1974 e.V gibt es wieder „Frische Räucherforellen“

Der Angler Club Feldatal wird am Sonntag, den 30. April 2017 wieder den Räucherofen anheizen. An diesem Tag werden frisch geräucherte Forellen angeboten. Jeder Bürger der Appetit auf diese köstliche Leckerei aus eigener Herstellung hat, ist herzlich eingeladen.

Die frisch geräucherten Forellen wird es im Rahmen der Veranstaltung „ Tag der offenen Gärtnerei“ geben, zu dem die Gärtnerei Schermer in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein Feldatal einlädt. Die Tourismusgruppe der Gemeinde Feldatal wird an diesem Tag ebenfalls ihr vielfältiges Angebot mit interessanten Beiträgen aus der Region präsentieren. Neben den frisch geräucherten Forellen wird es auch Bratwürstchen und Kaffee und Kuchen geben.

Die Räucherforellen wird es nur gegen Voranmeldung geben. Aus diesem Grund dürfen wir Sie bitten, bis zum 27. April 2017 ihre verbindliche Anmeldung mit dem beiliegenden Formular im Blumenhaus Schermer in Groß-Felda abzugeben oder ihre Bestellung per email an Feldatal@gmx.de oder an Herbert Schott Tel. 06637/330  zu richten.

Die geräucherten Forellen kosten 6 EUR pro Stück und werden ab 11.00 Uhr verkauft.

Gruß
Euer Vorstand

 

______________________________________________________________________

 

Ja, ich will   _____   Stück frische Räucherforellen.

Diese werde ich am 30. April ab 11.00 Uhr vor der Gärtnerei Schermer in Groß-Felda abholen.

 

Name:___________________________________

 

Anschrift:________________________________

 

Unterschrift:______________________________

 

Einladung zur Kreisgruppenhauptversammlung

Sonntag, 12. März 2017 um 10.00 Uhr im Angelheim des Sportangler-Club-Romrod e.V. Inselweg 17

Tagesordnung:

1.       Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden
2.       Verlesung des Protokolls 2016
3.       Bericht des Jugendwartes
4.       Bericht des Gewässerwartes
5.       Bericht des Rechners
6.       Bericht der Kassenprüfer
7.       Entlastung des Rechners
8.       Wahl der Kassenprüfer
9.       Aktivitäten der Kreisgruppe 2017
10.   Neues aus dem Verband Hessischer Fischer
11.   Verschiedenes und nachgereichte Punkte.

Der Vorstand wünscht sich die Teilnahme aller Vereine an der Kreisgruppenhauptversammlung.

Nach der Versammlung ist geplant nach Alsfeld zur Messe zu fahren. 

Pressebericht Angelurlaub Südnorwegen 2016

Familienurlaub und Angelurlaub kombinieren, das galt in den letzten Jahren als nicht machbar. Eine Reisegruppe aus Groß-Felda konnte nun die Erfahrung machen, dass dies möglich ist, aber erhebliche Vorbereitung bedeutet, da die Angebote noch nicht gut ausgebaut sind.  Nachdem einige Mitglieder der Meeresangelabteilung des AC-Feldatal in den vergangenen Jahren regelmäßig nach Norwegen aufgebrochen waren, um dort große Fische zu fangen, haben sich die Rahmenbedingungen in den letzten Jahren geändert. In diesem Jahr sollte es nicht die reine Männertour in eher unkomfortable Angelcamps sein, sondern ein Urlaub für die ganze Familie.

Bei der Suche nach einem geeigneten Ziel stellte sich schnell heraus, dass sich die Anbieter von Angelreisen noch nicht mit Familienurlaub und Angeln auseinander gesetzt haben. Bei Angelreisen Hamburg wurden die Petrijünger aus dem Feldatal schließlich fündig. Mit „Tregde Ferie“ hatte der Anbieter ein Objekt im Angebot, welches alle Kriterien erfüllte. Das Objekt befindet sich im Süden Norwegens nähe Kristiansand, was eine kurze Anreise bedeutete. Hinzu kommt, dass die Anlage über zwei Pools verfügt, ausreichend große Boote bereithält und geschützt im Schärenbereich gelegen ist, so dass bei Wind und Wetter  das Angeln möglich sein sollte. Als Bonus oben drauf gab es noch ein Kaffee und Restaurant auf dem Gelände der Anlage und ein kleiner Supermarkt bot neben frischen Brötchen am Morgen auch Eis und sonstige Dinge des täglichen Bedarfs. Ein Punkt auf der Wunschliste, der in Norwegen eher schwer zu erfüllen ist, war ein Sandstrand. Unmittelbar in der Nähe der Anlage, wie auch im gut 8 km entfernten Mandant sollte dieser Wunsch in Erfüllung gehen, was für Begeisterung vor allem bei den jüngeren Reiseteilnehmern sorgte. Hinzu kam ein gut ausgestatteter Spielplatz in der Nähe der Anlage und zwei Außenpools, einer davon sogar beheizt, für den Zeitvertreib am Tag.  Die Anreise erfolge bequem mit der Schnellfähre „Fjord Cat“ der Fjordline. Bei dieser Fähre handelte es sich um die schnellste Fähre nach Norwegen. In nur zwei Stunden und 15 Minuten erreichte die Angelgruppe aus dem Feldatal das norwegische Festland. Die Teilnehmer waren beeindruckt von der Geschwindigkeit der Fähre. Von Kristiansand aus ging es weiter in das gut 40 Minuten entfernte Tregde. Nachdem die Appartements bezogen wurden und die Angelgeräte ausgepackt waren, konnte auch gleich eine erste Angelfahrt unternommen werden, nicht aber bevor zuvor der beheizte Außenpool für eine Erfrischung nach der langen Fahrt genutzt wurde.

Vielversprechende „Hotspots“ hatten die Petrijünger zuvor auf der Seekarte ausgemacht, die nun angesteuert werden sollten. Die hohe Erwartung der Angler wurde erfüllt. Bereits bei dieser kurzen Ausfahrt am ersten Abend konnten einige Dorsche und Pollack erbeutet werden, so dass das Mittagessen für den nächsten Tag gesichert war. Das Revier um Tregde zeichnet sich durch seine Vielfälligkeit aus. Nur wenige Kilometer vor der Küste fällt der Meeresgrund auf über 300 Meter ab. Plateaus von 100 bis 200 Meter stellen dabei klassische Hotspots für das Naturköderfischen auf Leng da. Einige dieser tollen Fische konnten dabei aus 200 Metern Tiefe an die Oberfläche befördert werden. Der größte Leng brachte ein Gewicht von stolzen 14 kg auf die Waage. Neben diesem tollen Fisch waren es aber vor allem große Seelachse, die den Petrijüngern aus dem Feldatal Freude bereiteten. Eigentlich sollten zu dieser Jahreszeit keine dieser silbernen Räuber mehr anzutreffen sein. Beim Tiefseeangeln auf Leng gingen aber immer wieder große Seelachse von sieben bis neun Kilogramm an den Haken. Wer die Kampfkraft der Seelachse schon einmal persönlich kennen gelernt hat, der weiß dass ein Drill aus 200 Metern Tiefe dem Angler alles abverlangt. Immer wieder treten die großen Räuber die Flucht in die Tiefe an und verlangen Angler und Material alles ab. Zum Angeln dazu gehört leider auch, dass viele dieser Räuber den Kampf für sich entschieden und nie die Oberfläche erreichten.  Neben den großen Fischen für das Fotoalbum waren es aber die kleinen Fische, die für besondere Momente sorgten.

Ein großer Hering war der erste Fisch von Noemi Schlosser, der ein Leuchten in das Gesicht der Nachwuchsanglerin zauberte. Auch Hanna Schott konnte ihren ersten Fisch an den Haken bekommen. Hier war es ein ordentlicher Dorsch, bei dem der Papa noch helfen musste, ihn an die Oberfläche zu bringen. Neben den Angeln konnte man auf der Anlage Tretboote und Kajaks ausleihen welches ebenfalls für einen hohen Spaßfaktor bei den Kindern sorgte. Auch Ausflüge an das Südkap und nach Mandal sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Die Ferienanlage Tregde Ferie bietet dem anspruchsvollen Angler alles, was man für einen erfolgreichen Angelurlaub benötigt. Hinzu kommt ein reichhaltiges Angebot für Kinder, so dass sich die Anlage uneingeschränkt für den Familien-Angelurlaub eignet. Auch wenn die Petrijünger in diesem Jahr wieder eine Männertour in den hohen Norden Norwegens anstreben, wird Tregde in den kommenden Jahren mit Sicherheit wieder Ausflugsziel der Petrijünger werden. 

Hier die Bilder: