Abangeln 2022

Groß-Felda (hso). Es wurde ein herrlicher Herbstsonntag beim diesjährigen Abangeln des AC Feldatal am Badeteich in der Trockenau.

Anfangs noch trüb, später einsetzender Nieselregen, aber dann schien die Sonne und man erreichte bis zum Mittag sommerliche Temperatur. So manche wärmende Jacke oder Pullover wurde ausgezogen und so saßen am Ende nicht wenige Mitte Oktober im T-Shirt rund um die Teichanlage. Das haben wir noch nicht so oft erlebt, war von vielen der Anwesenden zu hören. Eher war es in der Vergangenheit anders und wir hatten kaltes und nasses Wetter.

Vorsitzender Timo Schott freute sich über einen sehr guten Besuch bei dieser Gemeinschaftsveranstaltung. In der Spitze waren es rund 30 Petrijünger (manche auch mit ihrem Anhang) die sich rund um das Gewässer ihren Platz gesucht hatten und auf das Startzeichen warteten. Pünktlich um 8.30 Uhr flogen die ersten Angelschnüre mit den Ködern ins Gewässer und es dauert auch nicht sehr lange bis die ersten Fische an den Haken gingen. In erster Linie wurden an diesem Sonntagvormittag Regenbogenforellen der unterschiedlichsten Größen gefangen. Bemerkenswert war dabei aber doch, dass die Fänge rund um den Teich sehr unterschiedlich ausfielen. So kam es auch vor, dass der eine oder andere Angler leer ausging. Gegen Mittag traf man sich noch in der Schutzhütte zu einem kräftigen Imbiss und zum Umtrunk. Mit diesem Abangeln endet nun die offizielle Saison an den Teichen.

Für die Mitglieder stehen aber in den nächsten Wochen noch einige Arbeitseinsätze an. Der nächste Termin ist der „Fealler Bauern- und Spezialitätenmarkt“ am 18. November in und vor der Feldahalle. Hier wird der AC-Feldatal die Bewirtung der Gäste übernehmen und wartet wieder, wie in jedem Jahr mit einer Überraschung auf. Neben „Kartoffelwurstbrät-Burger“ gibt es auch die leckeren frisch geräucherten Forellen aus dem Räucherofen vor Ort! Dazu auch noch die obligatorischen Bratwürstchen vom Grill und der Jahreszeit entsprechend neben Kaltgetränken auch Glühwein und Kinderpunsch. Auch für Kaffee und Kuchen wird gesorgt sein. Die Räucherforellen sollten auf jeden Fall vorbestellt werden, damit diese am Tag des Bauernmarktes in ausreichender Zahl vorhanden sind. Vorbestellungen sind in Groß-Felda an folgenden Stellen möglich: Blumenhaus Schermer persönlich oder telefonisch unter 06637/466, per Mail unter feldatal@gmx.de, bzw. herbert.schott@gmx.de oder telefonisch bei Herbert Schott 06637/330.

Die Mitglieder werden zu den Arbeitseinsätzen über die vereinseigene InfoApp benachrichtigt. Da der Arbeitseinsatz am Bauernmarkt in erster Linie tagsüber stattfindet, sollten sich hier besonders die Senioren und die Schüler im Verein angesprochen fühlen.

Besonders würde sich der Vorstand auch über die Mithilfe der vielen passiven Mitglieder freuen. Zeigt sich doch hierdurch besonders auch die Verbundenheit mit dem Verein.

Auch weist der Vorstand noch darauf hin, dass noch einige Arbeiten an den Teichen in der Trockenau und in Zeilbach anstehen. Dies Alles dürften dann wohl die letzten Möglichkeiten sein, um die erforderlichen Pflichtstunden der Mitglieder für das Jahr 2022 abzuleisten.


Petrijünger bei der Ausübung ihres Hobbies rund um den Badeteich

Schnupperangeln bei den Ferienspielen Sommer 2022

Schnupperangeln 2022

Das Bild zeigt die Gruppe nach den Vorbereitungsmaßnahmen

Klein aber fein war das Angebot des Anglerclubs Feldatal zu den diesjährigen Ferienspielen. Die zwölf angebotenen Teilnehmer zum „Schnupperangeln“ wurden leider nicht erreicht. Anzumerken aber auch, dass von den angemeldeten Kindern aber auch welche einfach nicht zum Termin am Badeteich in der Trockenau erschienen. Eine Tatsache, die von anderen veranstalteten Vereinen leider auch zu hören war. So bekamen die wirklich „Interessierten“ an diesem Vormittag von den beiden Jugendwarten mit weiteren versierten Anglern aus der Jugendgruppe eine persönliche Rundumbetreuung. Nach einer kurzen Begrüßung durch Vorstandsmitglied Herbert Schott ging es dann für „Neulinge“ dann gleich richtig los. Die Angelplätze wurden eingenommen, die Ruten zurecht gemacht und danach zunächst mit den Kindern das richtige Auswerfen der Angeln geübt. Schnell hatten sie es drauf wie es funktioniert. Dabei konnte man aber auch schon sehen, wer früher schon einmal eine Angel in der Hand gehabt hatte. Schließlich wurde es für die Teilnehmer ernst, denn nun mussten die Angelköder auf den Haken und nach dem Auswerfen wartete man geduldig, ob schließlich ein Fisch an den Haken ging. Es dauerte an dem Vormittag auch nicht sehr lange bis sich der gewünschte Erfolg einstellte. Alle waren erfolgreich denn es wurden etliche kleine Barsche, Rotfedern und weitere Weißfischarten gefangen. Sogar ein kleiner Karpfen ging an die Angeln. Was ist jetzt zu tun, so die Frage der jungen Angler? Die Betreuer zeigten ihnen den Umgang mit dem Kescher, wie man die Fische vom Haken löst und diese dann schonend wieder in das Gewässer zurücksetzt. Die Zeit verging dabei wie im Fluge und gegen Mittag lud der Verein die Teilnehmer zu einer wohlverdienten Stärkung ein. In der Zwischenzeit bis zur „Essensausgabe“ lernten sie anhand von Schaubildern die heimischen Fischarten, von denen es auch welche im Badeteich gibt, kennen. Als Resümee bleibt festzustellen: Die Kinder hatten sichtbar viel Spaß bei der Angelei, durch die Fangerfolge wuchs dann auch das Interesse. Alle waren sehr wissbegierig und auch konzentriert bei der Sache. So war es auch am Ende der Zeit kein Wunder, dass der eine oder andere das Angebot der Betreuer noch länger am Teich zu angeln spontan annahm.

Arbeitseinsätze im Herbst an Blaupfützen- und Badeteich


Hier sind im Laufe des Herbstes noch viele Aktivitäten nötig!

Der Vorfluter am Badeteich wird ausgeschoben. Danach dann der Badeteich abgelassen und die Fische im Vorfluter zwischengelagert. Ebenfalls muss der Blaupfützenteich abgelassen werden, um den Ablauf am Mönch dicht zu bekommen. Wenn dann der Teich hoffentlich wieder voll ist, erfolgt der erneute Besatz.

Die Mitglieder werden gebeten sich schon einmal darauf einzustellen. Die jeweiligen genauen Termine werden dann über die üblichen Wege bekanntgegeben.

Der Vorstand wünscht sich bei all diesen Aktivitäten viel Unterstützung aller Mitglieder

Mähplan 2022 (freie Arbeitsstunden Mai bis August)

Für alle drei Teichanlagen wurde vom Vorstand ein Mähplan für 2022 erstellt, der wie folgt aussieht:

Mai 2022 – Zeitraum vom 20. Mai bis Freitag 27. Mai
Juni 2022 – Zeitraum vom 24. Juni bis Freitag 1. Juli
Juli 2022 – Zeitraum vom 22. Juli bis Freitag 29. Juli
August 2022 – Zeitraum vom 19. August bis Freitag 26. August

In den genannten Zeiträumen können die Mitglieder eigenständig entscheiden an welchen Tagen sie anstehende Mäharbeiten durchführen (der vereinseigene Mäher und Motorsense stehen zur Verfügung).

Bitte aber Meldung im Vorfeld der Arbeiten von den Mitgliedern an den Vorstand wer wann und wo mähen wird!

Jeweils am letzten Freitag des Zeitraums findet dann um 18.00 Uhr bei Bedarf noch ein offizieller Arbeitseinsatz statt, zu dem über die Whatsapp Gruppe eingeladen wird.

Ab 2022 werden auch unsere aktiven Rentner mit 5 Arbeitsstunden im Jahr an den Pflichtarbeitsstunden beteiligt. Eine Stundenzahl, die sicherlich jeder Betroffene schaffen kann.

Neben den Arbeiten an den Teichanlagen gibt es aber auch noch etliche Angebote, die körperlich keine großen Voraussetzungen erfordern. Beispielhaft seien hier nur z.B. das kommende Schmiedefest, der Einsatz am Bauernmarkt und der Verkauf von geräucherten Forellen genannt.

Der Vorstand freut sich darüber, wenn dieses Modell für Mäharbeiten von den Mitgliedern angenommen wird und klappt.

Lehrgang zur Fischereiprüfung

Wer in Deutschland in Flüssen, Seen und Bächen angeln oder auch ein Gewässer pachten möchte, benötigt einen Fischereischein.

Beim Sportanglerclub Romrod gibt es jetzt die Möglichkeit im April und Mai dieses Jahres, einen Vorbereitungslehrgang zu besuchen und diesen mit der staatlichen Fischereiprüfung abzuschließen. Die Teilnahme am Vorbereitungskurs ist für die Zulassung zur Prüfung zwingend vorgeschrieben. In 40 Unterrichtsstunden werden die relevanten Themen für die Fischereiprüfung bearbeitet. Der Lehrgang startet am Freitag, 22. April, um 18.00 Uhr im Vereinsheim des SAC Romrod im Inselweg. Alle weiteren Termine werden in Abstimmung mit den Teilnehmern vereinbart.

Ab dem 14. Lebensjahr muss ein polizeiliches Führungszeugnis abgegeben werden. Bei Jugendlichen unter 18 Jahren ist die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Bernd Grunewald, Telefon 06641/2699, oder bei Sebastian Rau Telefon 06636/646

Wer von den Mitgliedern aus dem Verein Interessenten kennt sollte diese informieren. Auch Jugendliche aus dem Verein, die diese Prüfung noch machen müssen sollten sich unbedingt anmelden.

Anangeln Saison 2022

Der AC- Feldatal lädt seine Mitglieder zum Start in die Saison 2022 zum Anangeln an den Badeteich in der Trockenau ein.

Karfreitag, 15.04.2022

Start ist um 8.30 Uhr, Ende um 12.00 Uhr

Im Anschluss lädt der Verein zu einem kleinen Imbiss an der Schutzhütte ein.

Der Vorstand freut sich auf euer Kommen!

Arbeitseinsätze 8./9. Oktober

Mäharbeiten am Dautzenröder Teich

Freitag, 8. Oktober 2021 von 15.00 bis 18.00 Uhr

Samstag, 9. Oktober 2021 von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

In erster Linien Arbeiten mit einer Motorsense und auch mit dem vereinseigenen Mäher erforderlich!

Sollten genügend Mitglieder anwesend sein, dann erfolgt auch eine Einteilung für den Blaupfützenteich in Zeilbach!

An den Tagen vor den beiden Arbeitseinsätzen können Mitglieder auch eigenständig mähen und ihre Zeiten frei entscheiden. Sie sollten aber dem Vorstand mitteilen, wann und wo sie mähen wollen.

Veranstaltungen Verband Hessischer Fischer e.V.

Info für alle Mitglieder

Der Verband Hessischer Fischer e.V. lädt zu folgenden Veranstaltungen ein:

1.      Verbandsfischen am 10. Juli 2021 Windecken, Ausrichter SpFG Nidderau-Windecken, Meldeschluss Freitag, 25. Juni 2021

2.      Verbandsfischen am 7. August 2021 in Hanau, Ausrichter ASV Hanau, Meldeschluss 24. Juli 2021

3.      Verbandsfischen am 11. September 2021 in Lauterbach-Hopfmannsfeld, Meldeschluss Freitag, 27. August 2021

Interessenten, die mehr zu den einzelnen Veranstaltungen wissen wollen melden sich bitte bei Schriftführer Herbert Schott. Dieser hat die vollständigen Einladungen mit den Teilnahmebedingungen vorliegen.

Der Vorstand

Arbeitseinsatz 12.06.2021

An alle Mitglieder!

Am Samstag, 12. Juni 2021 findet ab 8.30 Uhr ein weiterer Arbeitseinsatz des AC statt. Treffpunkt ist der Badeteich in der Trockenau. In erster Linie sind an diesem Tag Mäharbeiten und weitere Arbeiten (Säuberung Feuerstelle etc.), ggfs. auch an den anderen Teichanlagen, vorgesehen. Entsprechendes Arbeitsgerät ist mitzubringen. Der Vereinseigene Mäher steht zur Verfügung.

Wir bitten um entsprechende Beteiligung!

Der Vorstand